Startseite>Patienten & Besucher>Kliniken, Fachbereiche, Zentren>Kliniken>Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie

Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie

In der Klinik behandeln wir Patienten mit allgemein-internistischen Erkrankungen, insbesondere des Magen-Darmtraktes (Gastroenterologie), der Leber (Hepatologie) und des Stoffwechsels einschließlich Diabetes mellitus sowie mit Infektionen. In der Gastroenterologie stehen die exakte Diagnose von Beschwerden und die passgenaue Therapie im Mittelpunkt. Dazu setzen wir moderne und qualitativ hochwertige Verfahren ein – darunter insbesondere die Endoskopie. Damit können wir in vielen Fällen Diagnose und Behandlung verbinden. Das heißt: Kleinere operative Verfahren, wie das Entfernen von Polypen und das Abtragen veränderter Schleimhäute, werden im selben Zug mit der Diagnose durchgeführt. Wir bieten in unserer Klinik eine Reihe von so genannten interventionellen Verfahren an. Diese sind sehr schonend für die Patienten und ersparen oft einen zweiten Eingriff.

Den Kernbereich der Arbeit an unserer Medizinischen Klinik bilden die unterschiedlichsten Erkrankungen des Magen-Darmtraktes. Dazu gehören vor allem Erkrankungen der Leber und Gallenwege, Tumoren, Magengeschwüre und entzündliche Darmerkrankungen. Unsere Klinik ist diagnostisch sehr gut und modern ausgestattet; unser Ärzte-Team ist qualifiziert und erfahren. Neben der Gastroenterologie ist die Medizinische Klinik II im Klinikum Hanau auch die erste Anlaufstation für Patienten mit Infektionen, zum Beispiel mit Tuberkulose oder chronischer Hepatitis. Wir arbeiten eng mit den anderen Kliniken und Zentren des Klinikums zusammen, insbesondere mit dem Darmzentrum.

Wir laden Sie herzlich ein, sich ein Bild von unserer Klinik zu machen. Für weitere Fragen stehen wir gerne persönlich zur Verfügung.


Ihr
PD Dr.med. Axel Eickhoff
Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie