Startseite>Patienten & Besucher>Kliniken, Fachbereiche, Zentren>Zentren>Viszeralonkologisches Zentrum (Darm, Pankreas)>Darmzentrum

Darmzentrum

Die Diagnose, Behandlung und Nachbetreuung von Patienten mit Darmkrebs ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. Am besten wird sie durch ein Spezialisten-Team geleistet, das aus ganz unterschiedlichen medizinischen Disziplinen kommt. Dafür hat das Klinikum Hanau mit dem Darmzentrum die Voraussetzungen geschaffen. Das Darmzentrum wurde Ende 2008 gegründet und zertifiziert.

Hier arbeiten viele Experten unter einem Dach zusammen und bieten so den Patienten kurze Wege, zusätzliche Leistungen und eine optimal abgestimmte Behandlung. Im interdisziplinären Tumorboard besprechen die medizinischen Experten unterschiedlicher Fachrichtungen zwei Mal wöchentlich jeden Fall individuell. So kann eine auf jeden Patienten zugeschnittene Behandlung erarbeitet werden, die bestmögliche Therapieergebnisse verspricht. Außerdem ist unserem Team der Kontakt mit niedergelassenen Haus- und Fachärzten wichtig, um für unsere Patienten eine Rundum-Versorgung auch nach einem Eingriff zu sichern.

Unser wichtigstes Anliegen ist, dass sich unsere Patienten in unserem Zentrum gut aufgehoben fühlen und sicher sein können, dass wir uns gut um sie kümmern. Dies betrifft intensive menschliche Zuwendung genauso wie Gespräche vor und natürlich auch nach größeren Eingriffen mit den Betroffenen und ihren Angehörigen.

Wenn Sie Fragen haben oder noch Informationen brauchen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Ihre
Prof. Dr. med. Peter Langer
PD Dr. med. Axel Eickhoff

Leiter des Darmzentrums